Corsa-A.de

Das Forum rund um Opels Kleinsten.
Aktuelle Zeit: 9. Aug 2020, 21:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14. Dez 2019, 20:09 
Offline

Registriert: 14. Feb 2016, 18:02
Beiträge: 13
Guten Abend zusammen,
der Motor springt nur noch schlecht an und läuft dann wie ein Sack Nüsse, allerdings nur, solange er noch kalt ist.
Wenn er einmal warm ist, ist alles ganz normal.
Das hatte ich bei meinem Corsa B auch schon mal, da war es der Wassertemperaturfühler, und der Austausch war kein Akt.
Mein Problem ist nur, dass ich den im Corsa A nicht gefunden habe, die Zeichnung im "So helfe ich mir selbst" ist sehr ungenau.
Habt ihr einen Tipp für mich?
Vielen Dank.


Zuletzt geändert von CorsaEco1.2i am 11. Apr 2020, 15:37, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14. Dez 2019, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Okt 2012, 19:47
Beiträge: 1335
Wohnort: München
Hinten unter der Drosselklappe in etwa.

_________________
Gruß Patrik


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28. Dez 2019, 11:15 
Offline

Registriert: 14. Feb 2016, 18:02
Beiträge: 13
Vielen Dank, Patrik!
Gefunden, getauscht und...
es wurde nicht besser. :cry:
Die Leerlaufdrehzahl reicht nach dem Kaltstart für 50 km/h im dritten Gang!
Was kann das denn sonst noch sein?


Zuletzt geändert von CorsaEco1.2i am 29. Dez 2019, 00:17, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28. Dez 2019, 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Okt 2012, 19:47
Beiträge: 1335
Wohnort: München
Das kann vieles sein. Wie sieht es denn mit der Wartung aus?
Verteilerkappe-Finger und Zündkabel, Kerzen? Nicht zu vergessen die Zündeinstellung!
Undichtigkeiten an Ansaugkrümmer oder Drosselklappenflansch.
Einfach wäre jetzt noch der hintere Anschluss für den Unterdruckschlauch der zum Map Sensor geht.
Oft ist der ganz einfach zu. Kann man mit nem Stück Draht saubermachen.
Fehler schon mal ausgelesen? Vielleicht spuckt er schon was hilfreiches aus.

_________________
Gruß Patrik


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Dez 2019, 15:07 
Offline

Registriert: 8. Jan 2012, 18:23
Beiträge: 1610
Wohnort: Saarland - HOM
Ist diese Beanstandung nur nach den Kaltstart? Ist beim warmen Start alles OK?

Wenn es nur beim Kaltstart ist dann kann es auch das normale Warmlaufprogramm sein, damit wird der Katalysator schneller auf Betriebstemperatur gebracht. Das habe ich auch bei unser C13N.
Ist mir erst aufgefallen nachdem ich ein Leerlaufregler ersetzt hatte, vorher war diese fest und damit hat er dann immer den gleichen Leerlaufdrehzahl gehabt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 1. Jan 2020, 13:45 
Offline

Registriert: 28. Sep 2013, 21:28
Beiträge: 159
Der Wassertemperaturfühler hat original eine blaue, viereckigen, Kunststoffanschluss sitzt beifahrerseite, Motorraum Ansauggeweih, würde nur original GM kaufen, die von topran sind nicht so der Hit.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 1. Jan 2020, 22:18 
Offline

Registriert: 28. Sep 2013, 21:28
Beiträge: 159
Sorry, hatte gerade ein anderes Fahrzeug im Kopf. Der Wassertemperaturfühler ist in der nähe der Lichtmaschine, das Kabel ist blau zum draufschieben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 1. Jan 2020, 22:59 
Offline

Registriert: 14. Feb 2016, 18:02
Beiträge: 13
Vielen Dank für eure Antworten.
Hier die neuesten Erkenntnisse:
Zündkerzen gut, Verteiler gut, den Map-Sensor habe ich noch nicht gefunden, aber...
der Kaltstart heute morgen bei +2°C war kein Problem, aber der Neustart nach 4km und 45 Minuten Standzeit sehr wohl.
Nach einigem Georgel war die Leerlaufdrehzahl deutlich zu hoch, aber diesmal ist auch die Motorkontrollleuchte angegangen, allerdings auch von selbst wieder ausgegangen.
Jetzt werde ich mal meinen FOH aufsuchen und den Fehlerspeicher auslesen lassen, bei meinem letzten Versuch wurde ich darüber aufgeklärt, dass Fehler nur gespeichert werden, wenn die MKL an war.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. Jan 2020, 00:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Okt 2012, 19:47
Beiträge: 1335
Wohnort: München
Fehler kannst selbst auslesen. Am Diagnesestecker musst mit Draht oder Büroklammer den Braunen und den daneben überbrücken. Dann Zündung an und die MKL blinkt freundlich. Es beginnt mit 12, dann kommen evtuelle Fehler der Reihe nach aufsteigend. Es wird immer dreimal der gleiche gezeigt und geht dann wieder von vorne los.

_________________
Gruß Patrik


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. Jan 2020, 12:01 
Offline

Registriert: 14. Feb 2016, 18:02
Beiträge: 13
Hallo zusammen,
habe am Wochenende noch etwas getestet und den Leerlaufrücksteller ausgetauscht. Hat aber auch nichts gebracht.
Springt immer noch schlecht an, wenn er aber einmal läuft, ist alles gut.
Wo sitzt denn der MAP-Sensor?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. Jan 2020, 12:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Okt 2012, 19:47
Beiträge: 1335
Wohnort: München
An der Spritzwand hinter dem Luftfilter.

_________________
Gruß Patrik


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Apr 2020, 15:35 
Offline

Registriert: 14. Feb 2016, 18:02
Beiträge: 13
Die Lösung:
Nachdem ich nun alle Bauteile durch hatte und es keins von ihnen war, habe ich den FOH besucht und einen TECH1 -Einsatz geordert.
Nach einem freundlichen Fachgespräch und um 25€ ärmer war ich nun um die Erkenntnis reicher, dass das Steuergerät am A* sein musste, denn:
Das Steuergerät gab einen FC15 - Temperatursensor Spannung hoch an.
Das konnte nicht sein, denn ich hatte noch zwei andere ausprobiert, die einfach nicht auch kaputt sein konnten.
Also hat der freundliche Mechaniker mal den Stecker vom WTS abgezogen, während TECH1 noch dran war.
Wenn der WTS keinen Wert liefert, zeigt TECH1 -40 Grad an, das scheint der Standartwert des Kennfeldes für diesen Fall zu sein.
Danach wurde der WTS wieder angeschlossen und TECH1 zeigte nun +48 Grad an, was definitiv nicht sein konnte, denn das Auto war betriebsheiß, da hätte die Temperatur so um die 100 Grad sein müssen.
Lange Rede, kurzer Sinn: Für 50 Euro ein gebrauchtes Steuergerät gekauft, angeschlossen und der Spuk war vorüber, weil vorher durch die falsch angenommene Wassertemperatur ständig das Gemisch zu fett war. Damit war auch die Frage beantwortet, warum der Verbrauch plötzlich von 5.3l/100km auf 7.3l/100km gestiegen war.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12. Apr 2020, 17:18 
Offline

Registriert: 1. Jul 2013, 21:37
Beiträge: 303
Wohnort: Lkr. TS, Oberbayern
Super, dass du dich noch meldest mit der Lösung. :top:
Viel Spaß beim Fahren!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Modified by Beany
Wer klaut, stirbt!